Schullandheimaufenthalt der 4. Klasse im Haus am Knock vom 17.-21.2.2014

In der zweiten Februarwoche fuhren die Schüler der 4. Klasse zusammen mit Herrn Lippert, Frau Neubauer und Frau Dunkel-Roth zur Jugendbildungsstätte Haus am Knock nach Teuschnitz. Dort nahmen sie am Programm „Robuste Kids“ teil. Mit im Gepäck waren die Managerbücher, in die bestimmte Ess-, Freizeit- und Bewegungsverhalten vorher im Unterricht und zuhause erarbeitet wurden.

In den fünf Tagen lernten die Kinder, wie man sich gesund ernährt, welche Lebensmittel viel Fett, Zucker, Vitamine enthalten und wie wichtig sowohl die richtige Bewegung als auch Entspannung im Alltag sind. Vormittags wurde über Experimente zu Fett, Stärke, Öl, Milcheiweiß und durch die Erklärung der Nahrungsmittelpyramide gelehrt, wie gesund bestimmte Lebensmittel sind und in welchen Mengen sie ungesund sind. Den krönenden Abschluss bildete das Kochen von einem eigenen Mittagessen für die Gruppe, was den Schülern sehr viel Spaß machte. Natürlich schmeckte das Essen gleich viel besser. Kombiniert wurden die Ernährungseinheiten immer mit Bewegungs- und Entspannungseinheiten, die am Nach-mittag stattfanden. So tobten sich die Schüler bei der „Aktiven Pause“ nach dem Mittagessen beim Tischtennis-, Fußball- oder Basketballspiel aus. Außerdem hieß es getreu dem Motto „Ran´ an die Stöcke!“ eine große Strecke rund um den Knock zu walken, so dass man sich noch locker unterhalten konnte. Lisa Rebhan machte mit uns im Waldlager tolle Walderlebnisspiele und nachmittags Spiele zur Kooperation. Bei der Nachtwanderung zu einer kleinen Kapelle in der Nähe zeigte sich, wer mutig genug war, in Gruppen eine kurze Strecke durch die dunkle Nacht zu laufen. Zum Abschluss der Woche fand ein lustiger bunter Abend statt, den die Schüler ganze ideenreich mit eigenen Tanzeinlagen, Witzen, ausgedachten Spielen und einer Schnitzeljagd für alle Kinder gestalteten. Natürlich durften auch die selbstgemixten Kindercocktails nicht fehlen! Mhh, schmeckten die lecker! Jeder Schüler erhielt zum Abschluss kleine Belohnungen und eine Urkunde. Fröhlich, aber auch ein bisschen geschafft kamen alle Kinder samt Lehrern am Freitag wieder zurück. Spaß hat´s gemacht!