Pop up Cranach und Traumgold

Am Freitag, den 24.06.2016 besuchten die 3. und die 4. Klasse die Ausstellung „Pop up Cranach“ im Fränkischen Museum auf der Festung Rosenberg in Kronach. Diese ganz besondere Art der Kunstvermittlung bot den Kindern verschiedenste Möglichkeiten, sich mit dem Künstler Lucas Cranach d.Ä. auseinanderzusetzen. Zuvor sahen die Schüler ein  kurzes und witziges Video über den Künstler. Vom Vervollständigen des „Rätselzimmers des Hieronymus“ oder dessen Neugestaltung über das Labor der Bildgeheimnisse zu verschiedenen Arbeitsaufträgen wie Schraffage , Ausschneiden oder Stempeln bis zum Verkleiden im Stile der damaligen Zeit, den Kindern wurden tolle Möglichkeiten geboten. Im Büro klingelten Telefone und die Kinder mussten für Lucas Cranach Termine buchen und den Terminkalender füllen. Ein Chill-out- Zimmer bot die Gelegenheit, sich in kuschelige Riesenkissen zu legen und über Kopfhörer in ein gegenüber angebrachtes Cranach-Gemälde einzutauchen. Wir wären gerne ein Stündchen länger in der Ausstellung geblieben.

Außerdem nahmen die Kinder am Workshop „Traumgold“ teil, das auf der Festung angeboten wird. Wie mit Blattgold mussten sie eine Sonne überziehen und dabei sehr vorsichtig und genau arbeiten.